Gesundbrunnen Jogging: Laufen befreit

Die eigene Gesundheit lässt sich nicht delegieren. Jeder ist sein eigener Chef. Die besten Gesundheitssportarten sind Ausdauersportarten wie Rudern, Schwimmen oder Joggen. Der Laufsport zeigt sich als besondere Einstiegssportart, weil es so leicht ist, damit zu beginnen. Außer einem Paar Laufschuhen benötigt man kein teures Equipment, muss keinen Eintritt bezahlen und es ist nicht nötig, ein Studio aufzusuchen. Einfacher könnte Sport kaum sein.

 

Ist joggen nicht langweilig?

Beim Joggen vollbringt der Sportler keine Höchstleistung, sondern trainiert mit einer sanften Intensität über einen längeren Zeitraum. Der Puls steigt, rast aber nicht und die Muskeln werden geschont. Joggen baut Kalorien im Vergleich zu anderen Sportarten schneller ab und stärkt das Herz. Wer beim Joggen aufmerksam seine Umgebung beobachtet, wird viel Neues entdecken. Vor allem das Laufen in der Natur wirkt sehr erholsam, auch wenn der Läufer nur langsam vorankommt. Langeweile tritt weniger auf, denn der hohe Puls und die gleichförmige Bewegung sorgen für ein Flow-Erlebnis. Der Körper wird eins mit Geist und Seele. Viele Läufer bestätigen dies. Sicher hat auch Ihnen schon einmal ein Läufer erzählt, wie gut ihm das Laufen tut.

 

Wohlbefinden und Psyche werden gestärkt

Der Körper wird gefordert, das Gehirn entlastet. Alltagsgedanken verblassen bereits nach wenigen Schritten. Stress wird schneller reduziert und es kommt zur Ausschüttung körpereigener Glückshormone. Wer anfangs noch Schwierigkeiten mit dem Loslaufen hatte, wird am Ende einer Joggingeinheit sicher weiterlaufen wollen. Wichtig ist dann vor allem eines: Dranbleiben! Besonders für Anfänger sind Trainingspläne zum Laufen bestens geeignet, um eine Routine aufzubauen. Wie automatisch verbessert sich mit regelmäßigem Training die allgemeine Ausdauer, das heißt die Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung nimmt zu. Der Sportler hält mit der Zeit auch in Job und Freizeit länger durch. Wer am Ball bleibt profitiert schon bald von den vielen positiven Effekten. Das Immunsystem wird gestärkt, man fühlt sich dauerhaft gesünder. Die Ausschüttung von Glückshormonen erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber psychischen Verstimmungen. Die Ernährung wird sich natürlich umstellen. Nicht umsonst kennen sich viele Läufer bestens in Ernährungsfragen aus.

 

Damit der Einstieg nicht zum Ausstieg wird

Wer keine gesundheitlichen Einschränkungen hat kann Joggen. Damit der Spaß erhalten bleibt, genügt es ein paar einfache Regeln zu beachten. Spezielle Laufschuhe sind das Wichtigste. Hier sollte man nicht sparen. Die Verkäufer im Sportfachgeschäft führen eine Videoanalyse des Laufstils durch und haben einen Blick für die Fußstellung des Sportlers. Fehlkäufe werden durch gute Beratung vermieden. Die Dämpfung schützt den Fuß vor übermäßigen Belastungen und beugt so Verletzungen vor. Im Training genügen anfangs leichte Steigerungen von langsam zu schnell oder von kurz bis lang. Kombiniert mit dem richtigen Maß bleibt der Spaß am Sport lange erhalten.

 

Gesundbrunnen Jogging: Laufen befreit
Gesundbrunnen Jogging: Laufen befreit bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...