Gedanken zum Auftanken – Friedrich Wilhelm der I.

Friedrich Wilhelm der I.
[display_podcast]  
Am 28. Oktober 1717 führt der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm der I. von Preußen die allgemeine Schulpflicht ein. Zum Ende seiner Regentschaft gibt es in Preußen 1480 Schulen:
 
Zuvorderst wollen wir, dass alle Unsere Untertanen, denen die Erziehung der Jugend obliegt, Knaben oder Mädchen, höchstens vom fünften Jahre ihres Alters in die Schule schicken, und sie so lange zur Schule halten sollen, bis sie nicht nur das Nötigste vom Christentum gefasst haben und fertig lesen und schreiben, sondern auch von demjenigen Rede und Antwort geben können, was ihnen nach den Lehrbüchern beigebracht werden soll.
 
 

Gedanken zum Auftanken – Friedrich Wilhelm der I.
Gedanken zum Auftanken – Friedrich Wilhelm der I. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...