Gedanken zum Auftanken – August von Galen

August von Galen
[display_podcast]

Wegen seiner mutigen Predigten wurde er der Löwe von Münster genannt. Im August 1941 verurteilt Bischof von Galen die gezielte Tötung von Menschen mit Behinderungen durch die Nazis:
Nein, hier handelt es sich um unsere Mitmenschen, unsere Brüder und Schwestern, arme Menschen, kranke Menschen, unproduktive Menschen meinetwegen. Aber haben Sie damit das Recht auf Leben verwirkt? Hast du, habe ich nur solange das Recht zu leben, solange wir von anderen als produktiv anerkannt werden? Wehe den Menschen, wehe unserem deutschen Volk, wenn das heilige Gottesgebot „Du sollst nicht töten“, nicht nur übertreten wird, sondern wenn diese Übertretungen sogar geduldet und ungestraft ausgeübt werden.

Gedanken zum Auftanken – August von Galen
Gedanken zum Auftanken – August von Galen bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...