Gedanken zum Auftanken – Albert Schweizer, Teil 2

Albert Schweizer, Teil 2
[display_podcast]  
AS ist bis heute ein Vorbild der Menschlichkeit. Er ist Wegbereiter humanitärer Hilfe und Vordenker für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt. Aus einer seiner wichtigsten Schriften:
Letzten Endes ist alles, was wir den Völkern der früheren Kolonien Gutes erweisen, nicht Wohltat, sondern es ist unsere Sühne für das Leid, was wir Weißen von dem Tag an über sie gebracht haben, da unsere Schiffe den Weg zu ihren Gestaden fanden. Es muss dahin kommen, dass Weiß und Farbig sich in ethischem Geist begegnen. Dann erst wird eine echte Verständigung möglich sein. An der Schaffung dieses Geistes zu arbeiten, heißt zukunftsreiche Politik treiben.
 
 

Gedanken zum Auftanken – Albert Schweizer, Teil 2
Gedanken zum Auftanken – Albert Schweizer, Teil 2 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...