Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Europäische Wertegemeinschaft 3 – Säkularität –
 

Europäische Wertegemeinschaft 3 – Säkularität –

Europa ist nicht mehr auf den jüdisch-christlichen Grundwerten aufgebaut. Stattdessen sprechen alle derzeit von der europäischen Wertegemeinschaft. In dieser Woche schauen wir uns die Werte an, die uns Europäer verbinden. Heute: Säkularität.

 

Europa ist weitgehend säkularisiert, wörtlich übersetzt verweltlicht, verständlich gesagt: Staat und Kirche sind klar voneinander getrennt. Die Trennung von Staat und Kirche, von Religion und Politik gilt als grundlegende Errungenschaft der Moderne. Als Mitglied eines evangelisch-freikirchlichen Gemeindebundes begrüße ich das außerordentlich. Religion ist die eine Sache – Politik die andere. Jeder Bürger Europas soll unbehelligt seinen Glauben leben können, sei er Jude, Christ oder Moslem, Buddhist, Hindu oder Bahai. Die Grenze ist da erreicht, wo er gegen die Verfassung verstößt, also beispielsweise zum Hass auf Andersgläubige oder zum Heiligen Krieg aufruft.

 

Deutschland hinkt der Säkularisationsbewegung noch weit hinterher. So lassen die großen Kirchen Steuern über den Staat eintreiben, der Staat finanziert katholische und evangelische Bischöfe, Professoren an staatlichen Universitäten und Religionslehrer. Die Kirchen und die Israelitische Religionsgemeinschaft genießen in unserem Land immer noch Privilegien wie Drittsenderechte in Rundfunkstaatsverträgen.

 

Frankreich ist der Vorreiter in Sachen Trennung von Kirche und Staat. Dort wurde schon 1871 von dem Pädagogen und Friedensnobelpreisträger Ferdinand Buisson der Begriff des Laizismus geprägt. Buisson setzte sich zuerst für einen religionsfreien Schulunterricht ein. Für ein Europa der Vielfalt und der Gleichen ist die Trennung von Staat und Kirche auf allen Ebenen unerlässlich. Morgen schauen wir mal auf die Demokratie.

Tags: , , , , ,

Europäische Wertegemeinschaft 3 – Säkularität – bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren