Erholsamer Schlaf: Haben Sie schon einmal ein Wasserbett ausprobiert?

Ein guter und damit erholsamer Schlaf ist wertvoll. Allerdings setzt er die richtige Schlafumgebung einschließlich passendem Bett voraus. Solch eine Umgebung ist nicht immer leicht zu schaffen – allein in Deutschland klagen Millionen von Menschen über ihre Matratzen. Oft können sie aufgrund falsch gewählter Matratzen nicht durchschlafen und haben mit Verspannungen oder gar permanenten Schmerzen zu kämpfen.

Die Industrie hat diesen Markt längst für sich entdeckt, in der Fernsehwerbung wird eifrig darum gestritten, wer die beste Matratze anbietet. Zumal ihr tatsächlich eine hohe Bedeutung zukommt. Für einen guten Schlaf ist ein optimales Abstützen des Körpers entscheidend, um Muskeln und Gelenke zu entlasten. So kann sich der Körper perfekt erholen und regenerieren.

Eine gleichmäßige Druckverteilung ist gefragt

Besagte Entlastung erfolgt per Druckverteilung. Sie sollte möglichst gleichmäßig und damit auf den gesamten Körper erfolgen. Besonders Wasserbetten schlagen sich in dieser Disziplin hervorragend. Der Wasserkern bietet maximale Flexibilität und kann sich daher perfekt an den Körper anschmiegen. Aus diesem Grund gibt es zunehmend mehr Menschen, die auf das Wasserbett umgestiegen sind und auch nicht mehr wechseln möchten.

Trotzdem ist eine gezielte Auswahl des Bettes unabdingbar. Letztlich gestaltet sich der Kauf mindestens genauso schwierig bei der Suche nach einer konventionellen Matratze. Schließlich gibt es zahlreiche Hersteller, die verschiedenste Modelle anbieten. Übrigens: Das klassische Hardside Wasserbett, dessen großer Wasserkern in einem Rahmen gehalten wird, hat größtenteils ausgedient. Die meisten Hersteller und Händler sind längst auf Softside Wasserbetten umgestiegen. Solche Betten verfügen über Matratzen mit integriertem Wasserkern.

Die Vorzüge eines Softside Wasserbetts

Letztlich versucht das Softside Wasserbett die Vorzüge von Wasserbett und konventioneller Matratze zu vereinen. Eine Softside Matratze verfügt über einen Wasserkern, der sich optimal an den Körper anschmiegen kann. Zugleich ist sie mit Schaumstoffelementen ausgestattet, was mehrere Vorzüge bietet.

Da wäre zunächst das Handling. Viele dieser Matratzen erfordern keinen speziellen Rahmen mehr, sondern sind in Verbindung mit dem passenden Wasserbett Zubehör auch auf konventionellen Bettgestellen einsetzbar. Dank des stützenden Randes fällt es leichter, sich in das Bett zu legen und auch wieder aufzustehen. Außerdem ist die verwendete Menge an Wasser geringer, was zwangsläufig den Energiebedarf beim Temperieren der Matratze reduziert.

Erst zur Probe liegen, dann entscheiden

Welches Wasserbett letztlich am besten ist, muss jeder für sich selbst herausfinden. Dies ist nur durch Probeliegen möglich, z.B. in einem Fachgeschäft. Inzwischen gibt es aber auch Online-Händler, die Wasserbetten zum Probeschlafen anbieten. Der Vorteil dieser Lösung besteht darin, in vertrauter Umgebung testen und somit einen noch besseren Eindruck vom jeweiligen Bett zu gewinnen.

Einigen mag dieser Aufwand recht groß erscheinen, doch wer ihn auf sich nimmt, wird am Ende zufrieden sein. Das Ergebnis ist ein guter Schlaf, der wiederum mehr Lebensqualität im Alltag verspricht.

Erholsamer Schlaf: Haben Sie schon einmal ein Wasserbett ausprobiert?
Erholsamer Schlaf: Haben Sie schon einmal ein Wasserbett ausprobiert? bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...