Entsorgung der toten Fische entlang der Oder beginnt

Nach dem Fischsterben entlang der Oder bereitet der brandenburgische Landkreis Märkisch-Oderland das Einsammeln und die Entsorgung der toten Tiere vor. Die Kadaver müssten weggebracht werden, denn inzwischen hätten die verendeten Tiere Vögel, aber auch Schlangen angelockt. Es müsse auch verhindert werde, dass andere Tiere, die Aas fressen, zu Schaden kommen. Die Entsorgung der Kadaver müsse nun koordiniert ablaufen. Angesichts des Fundes vieler toter Fische in der Oder warnen die Stadt Frankfurt (Oder) und mehrere Landkreise die Bevölkerung vor Kontakt mit dem Wasser. Der Kreis Märkisch-Oderland teilte außerdem mit, dass Gewässer, die nicht aus der Oder gespeist werden, gefahrlos genutzt werden können.

Entsorgung der toten Fische entlang der Oder beginnt
Entsorgung der toten Fische entlang der Oder beginnt bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...