Endlich wieder Kontakte!

Endlich wieder Kontakte! Mahler meint am 8. Juni 2020

Seit 2 ½ Monaten haben wir uns nicht mehr persönlich getroffen – außer bei einer Beerdigung mit wirklich wenigen Trauergästen. Die Menschen in unserer Kirchengemeinde sind uns sehr nahe. Und wir haben sie wirklich vermisst! Gestern waren wir zum ersten Präsenzgottesdienst in der Kirche. Natürlich mit den üblichen Abstandsregeln und Mundschutz. Schon auf dem Weg zum Gemeindehaus haben wir zwei Weggenossen getroffen.

Es war wohltuend, die Leute zu sehen und wenigstens mit Maske und über Distanz miteinander zu sprechen – wenn auch nur kurz. Und – auch mit Maske – war sogar gemeinsamer Gesang möglich. Die letzten Wo-chen haben wir die Gottesdienste zwar über You Tube zu Hause gefeiert – aber gestern haben wir wieder einmal gemerkt, was uns gefehlt hat. Kirche lebt einfach von Gemeinschaft – und sei sie noch so sehr mit angezogener Handbremse gelebt. Ein freundliches Zunicken quer durch den Gemeindesaal. Beim Singen endlich mal wieder die anderen hören, ein nettes und freundliches Lachen über die Pointe in der Predigt. Es gibt uns noch! Die Verbundenheit und auch die Liebe zueinander ist offensichtlich nicht zu zerstören. Viele Kontakte – gerade zu alten und einsamen Menschen – haben wir über Post, Telefon und soziale Medien gepflegt.

Aber das ist eben nicht das Selbe. Seit dem gemeinsamen Erleben gestern habe ich es gespürt und auch geglaubt: auch diese Zeit geht vorbei. Dem Shut-Down folgt ein neuer Aufbruch. Als Ge-meinschaft werden wir gestärkt daraus hervorgehen – weil man erst dann Dinge so richtig zu schätzen weiß, wenn man sie einmal nicht mehr hatte.

Endlich wieder Kontakte!
Endlich wieder Kontakte! bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
10,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...