Endlich – die Klimabilanz stimmt!

Deutschland atmet auf. Die Klimabilanz 2020 galt schon im Vorfeld als gescheitert. 40% weni-ger Treibhausgase als 1990 sollten es sein. Das schien unerreichbar. Die Wirtschaft brummte 2019 noch, weiteres Wachstum war prognostiziert. Und dann kam Corona. Und rettete die Klimabilanz. Wir sind im Soll, wir haben geliefert. Der Lockdown hat gewirkt: Dank Homeoffice und Homeschooling, dank geschlossener Läden und ausgefallener Reisen ist der Individualver-kehr mit dem PKW deutlich zurückgegangen. Im Verkehrssegment lagen wir 2020 also im Li-mit. Und auch in der Wirtschaft gab es deutliche Bremsspuren: Der Ausstoß von Treibhausga-sen durch die Industrieproduktion ist gesunken. Auch hier: Klassenziel erreicht. Private Haus-halte hingegen haben die Drosselung der Emissionen nicht im gewünschten Maß erreicht.

Als Fazit kann man sagen: der weitere Umstieg auf erneuerbare Energien hat Wirkung gezeigt. Aber letztendlich hat es nur der Lockdown geschafft, dass wir die Klimabilanz 2020 gerettet haben. Zum hohen Preis des Verzichts auf weiter wachsenden Konsum und auf Reisefreiheit.

Wenn jetzt, wie es die allermeisten hoffen, die Wirtschaft wieder anspringt und der Flugver-kehr wieder auf Vor-Corona Niveau steigt, dann ist der Spareffekt in Sachen Treibhausgas ver-pufft. Wollen wir das wirklich? Die Klimaschützer sagen deutlich Nein. Die Ökonomen sagen ja. Es ist zu befürchten, dass sie die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger hinter sich haben. Dann hat uns Corona nichts gelehrt. Und das wäre fatal für die Zukunft. Nebenbei auch, was das Artensterben und den Ausbruch weiterer Pandemien betrifft.

Endlich – die Klimabilanz stimmt!
Endlich – die Klimabilanz stimmt! bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...