Dienst an der Gesellschaft.

Die Wehrbeauftragte Eva Högl hat die allgemeine Wehrpflicht aus der Mottenkiste der Ge-schichte gezerrt. Man könne den Rechtsextremismus in der Truppe so besser kotrollieren als in einer Berufsarmee. Eva Högl findet mit ihrer Rolle rückwärts kaum Befürworter. Verteidi-gungsministerin Annegret Kramp Karrenbauer belebt derweil die Debatte um einen Freiwilli-gendienst auf ihre Weise. Seit 2011 gibt es den freiwilligen Wehrdienst bereits – wozu sollte er im Jahr 2021 neu eingeführt werden, liebe AKK?

Ich bin Kriegsdienstverweigerer. Und ich durfte noch nicht einmal den zivilen Ersatzdienst ab-leisten, weil ich mich seinerzeit aufs geistliche Amt vorbereitet habe – ich habe Theologie stu-diert. Ich fand das ungerecht und habe deshalb zwei freiwillig-soziale Jahre abgeleistet. Die mich für mein Leben geprägt haben.

Die Diskussion um ein soziales Pflichtjahr könnte durch die schräge Einlassung von Frau Högl gerne wieder Fahrt aufnehmen. Den Freiwilligendienst in der Bundeswehr, den zivilen Ersatz-dienst in einer sozialen Einrichtung halte ich für Frauen und Männer in gleicher Weise für eine wichtige Lebensschule. Nicht selten werden in diesem Jahr, das es als Bundesfreiwilligendienst – kurz „Bufdi“ ja schon gibt, Charakter geformt und Berufswünsche konkretisiert. Den Freiwil-ligendienst im Freiwillig-sozialen- oder Freiwillig-ökologischen Jahr kann man bis zum 27.igs-ten Lebensjahr ableisten. Ganz neu in der Debatte ist der Vorschlag, ein Freiwilligenjahr beim Eintritt ins Rentenalter anzustreben. Viele Senioren verfügen über ein finanzielles Polster, über die Lebenserfahrung vieler Jahrzehnte, und ein Jahr vergeht gefühlt wie im Flug. Hier erscheint der Dienst an der Gesellschaft besonders sinnvoll – zumal in diesem Jahr die Rente weiter aufgebessert werden kann. Mahler meint: Ein Pflichtjahr sollte eingeführt werden – bis zum Alter von 27 für alle und beim Eintritt ins Rentenalter könnte ein weiteres Jahr Bundes-freiwilligendienst attraktiv sein – für die Senioren und die Gesellschaft gleichermaßen.

Dienst an der Gesellschaft.
Dienst an der Gesellschaft. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
18,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...