Die wirksamsten Hausmittel gegen Zahnschmerzen

dentistZahnweh ist grauenvoll und normalerweise geht man bei Zahnschmerzen zum Zahnarzt, doch nicht immer steht dieser zur Verfügung. Zahnschmerzen treten häufig in ungünstigen Situationen auf, beispielsweise nachts, am Wochenende oder an Feiertagen, wenn kein Arzt geöffnet hat und der Betroffene es gern vermeiden möchte, einen Notdienst zu beanspruchen. In diesen Momenten ist eigene Hilfe gefragt und dies ist auch möglich, denn mit einigen Hausmitteln können die Zahnschmerzen selbst gelindert werden.

 

Hilfreiche Tipps gegen leichtes Zahnweh

 

Bei Zahnschmerzen kann zum Beispiel eine einfache Kochsalzlösung helfen.

  • Das Salz wird dabei in möglichst lauwarmem Wasser aufgelöst, da dies in kaltem Wasser schwieriger ist und die Zähne durch wärmeres Wasser zudem geschont werden. Generell sollte so viel Salz wie möglich verwendet werden, damit das Wasser gesättigt ist.
  • Diese Lösung wird dann etwa zwei Minuten gespült, bis die Zahnschmerzen nachlassen.
  • Das Salzwasser muss ausgespuckt werden, da ein Schlucken Übelkeit und Erbrechen hervorrufen könnte. Aufgrund der Schluckgefahr darf dieses Hausmittel nicht bei Kindern angewendet werden. Grüner und schwarzer Tee kann ebenso zum Spülen verwendet werden, da dieser auch entzündungshemmend wirkt. Auch geeignet sind Kamillen-, Salbei- oder Pfefferminztee sowie Teebaumöl und hochprozentiger Alkohol zum Desinfizieren. Dieser sollte ebenso nicht getrunken, sondern nur zum Spülen verwendet werden, um die Bakterien abzutöten (gut geeignet ist Cognac).

 

Was hilft gegen akute Schmerzen?

 

Tipp 1: Akute Schmerzen können mit Zwiebeln und Knoblauch gelindert werden. Die Zwiebel wird hierfür klein gehackt und im Taschentuch zum Beutel gedreht. Beim gewöhnlichen Kleinhacken von Zwiebeln wird normalerweise gern verhindert, die Zellen zu zerstören. In diesem Fall gilt genau das Gegenteil, damit eine größere Menge an Zwiebelsaft freigesetzt wird, in dem die ätherischen Öle vorhanden sind, welche die Augen zwar zum Tränen bringen, jedoch lindern genau diese das Zahnweh.

 

Tipp 2: Gewürznelken können ebenso Abhilfe schaffen, denn das darin enthaltene natürliche Betäubungsmittel Eugenol lindert die Schmerzen. Hierfür werden einige Nelken zerkaut und der daraus entweichende Saft wird auf der schmerzhaften Stelle platziert. Auch die Bakterien werden dadurch abgetötet. Nelken gehören daher insbesondere bei Entzündungen zu den wirksamsten Hausmitteln.

 

Tipp 3: Zum Bekämpfen von akuten Zahnschmerzen hat sich ebenso Kälte bewährt. Ein Eiswürfel auf dem schmerzenden Zahn betäubt die Nerven, wodurch die Schmerzen sich ganz automatisch verringern. Besonders wirksam ist diese Methode bei einem pochenden Entzündungsschmerz, denn die Kühlung führt zur verringerten Durchblutung und zur abschwellenden Entzündung. Der Eiswürfel sollte circa 15 Minuten auf die schmerzhafte Stelle gelegt werden, jedoch kann die Anwendung bei Bedarf mehrmals täglich wiederholt werden.

 

Medikamente gegen Zahnschmerzen

 

Fast jede Hausapotheke verfügt über klassische Schmerzmittel. Hierbei kann Acetyl-Salicyl-Säure (ASS) am besten gegen Zahnschmerzen eingesetzt werden. Genau wie Ibuprofen und Paracetamol wirkt ASS lindernd, zusätzlich jedoch hat das Mittel auch noch eine entzündungshemmende Wirkung. Natürlich sollte der Weg zum Zahnarzt nur aufgeschoben sein. Ihn ganz zu umgehen, ist nicht ratsam, denn starke Schmerzen sind stets ein Warnsignal des Körpers, das nicht ignoriert, sondern ernst genommen werden sollte. Im schlimmsten Fall droht der komplette Zahnverlust.

 

Lesenswerte Informationen zum Thema Zahnschmerzen und Versorgung:

 

 

Die wirksamsten Hausmittel gegen Zahnschmerzen
Die wirksamsten Hausmittel gegen Zahnschmerzen bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...