Die Welt wird enger – wohin bloß im Urlaub?

Nicht, um ihnen jetzt den Spaß zu nehmen – aber bevor sie am Wochenende zur 50igsten Internationalen Tourismus Börse aufbrechen um sich inspirieren zu lassen, möchte ich Ihnen mal Anteil an meinen Problemen mit der Urlaubsplanung geben.

 
Wir entscheiden politisch halbwegs korrekt, wohin wir fahren oder fliegen. Und das ist ganz schön anstrengend. Die USA waren lange tabu, weil dort die Bushs ihr Unwesen trieben, die Türkei fällt für uns dauerhaft aus wegen Pressefreiheit und Erdogans nur mühsam versteckter Diktatur, jetzt müssen wir uns ernsthaft fragen, welches Mittelmeeranrainerland noch in Frage kommt, ohne dass einem in einem Nobelrestaurant neben einem Flüchtlingscamp die Scampi im Hals stecken bleiben.
The worlds leading Travelling Show in Berlin hat auch noch ein traumhaftes Partnerland zum Jubiläum: Die Malediven. Dort muss man sich schon ein kugelsicheres Ressort aussuchen, weil zunehmend Al Quaida und IS ihrem Heiligen Krieg auch auf die märchenhafte Inselgruppe ausdehnen. Eine entsprechende Reisewarnung hat das auswärtige Amt schon rausgegeben, zudem sollte man dem Zika-Virus aus dem Weg gehen, Menschenansammlungen meiden ….

 

Also: Malle fällt aus, weil am Ballermann wieder Saufverbot herrscht, die Malle – diven sind’s auch nicht – was dann? Kuba liegt im Trend, und Deutschland legt mit Schwarzwald, Nord- und Ostsee um 12% im Vergleich zum Vorjahr zu.
Ich fahre mit Frau und Freunden mit dem Rad durch Südfrankreich. Sehr zu empfehlen – außer dem Loire-Tal und dem Donau-Radwanderweg. Die haben inzwischen auch Touris aus aller Welt entdeckt – von Mai bis September Staugefahr auf dem Radweg.

Die Welt wird enger – wohin bloß im Urlaub?
Die Welt wird enger – wohin bloß im Urlaub? bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,33 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...