Die Spargelsaison ist eröffnet

spargelDie ersten Stände am Straßenrand sind bereits aufgebaut und auch im Supermarkt sind die leckeren Spargelstangen zu finden. Denn Frühlingszeit ist Spargelzeit!

 

Und auch wenn die weißen (oder grünen) Stangen von den meisten natürlich aufgrund ihres unvergleichlichen Aromas genossen werden, ist der Spargel eben auch sehr gesund. Er besteht zu 90 Prozent aus Wasser und ist damit sehr kalorienarm. Außerdem enthält er viele wertvolle Inhaltsstoffe, darunter vor allem die Vitamine A, C und E sowie mehrere B-Vitamine, z. B. auch Folsäure. Bereits eine normale Portion täglich liefert demnach wesentliche Teile des täglichen Bedarfs an diesen Vitaminen.

 

Außerdem begünstigen die verschiedenen Ballaststoffe im Spargel gesunde Schleimhäute und haben einen positiven Effekt bei Darmträgheit. Die im Spargel enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe Glykoside, Flavone und Saponine wirken zudem gesundheitsförderlich auf den Körper. Vor allem die Saponine sind hervorragend zum Entgiften und Ausschwemmen von Schadstoffen, z. B. von Schwermetallen, geeignet. Zudem haben neuere Studien ergeben, dass sich die im Spargel enthaltenen Saponine hemmend auf Krebs erregende Stoffe auswirken.
Aber auch die im Spargel enthaltene Aminosäure Asparagin spielt im Harnstoffzyklus eine wichtige Rolle und wirkt harntreibend. Deshalb wird Spargel gern gegessen, um die Nierentätigkeit anzuregen. Bei chronischen Harnwegsinfektionen oder einer Reizblase kann Spargel Wunder wirken. Nur chronisch Nierenkranke sollten sich beim Verzehr größerer Mengen von Spargel zurückhalten, da er die Nieren zusätzlich reizen kann.

 

Spargel – Ideal für Schwangere und Stillende 

Auch schwangere Frauen können das leckere Frühlingsgemüse genießen, da es aus wissenschaftlicher Sicht keine Anhaltspunkte gibt, dass der Verzehr von Spargel der Gesundheit des Babys schaden könnte. Im Gegenteil: Schwangere Frauen können vom Spargel aufgrund seines Folatreichtums sogar profitieren.

 

Denn ein ausgewogener Folatspiegel senkt bekanntlich das Risiko von bestimmten Geburtsfehlern, wie etwa Spina bifida. Spargel ist außerdem dazu in der Lage, die Milchproduktion bei stillenden Müttern anzuregen.

 

Denken Sie aber daran, dass Sie sich so abwechslungsreich wie möglich ernähren. Essen Sie also neben Spargel auch andere Gemüsesorten.

 

Foto: (c)Romi/pixabay.com

Die Spargelsaison ist eröffnet
Die Spargelsaison ist eröffnet bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...