Radio Paradiso > Tipps & Themen > Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt – Abkühlung in Berlin finden
 

Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt – Abkühlung in Berlin finden

In Berlin steht der Sommer vor der Tür und er verheißt hohe Temperaturen und allerlei Veranstaltungen. Doch wenn das Thermometer über 30 Grad Celsius klettert, dann schwindet bei Berlinern und Touristen gleichermaßen die Lust darauf, die Stadt zu erkunden. Mit den richtigen Tipps kann man jedoch Abkühlung und Sightseeing verbinden.

Badeschiff Berlin
Reisetipps für Berlin findet man im Internet zu Genüge. Gerade in Berlin Mitte gibt es viele geschichtsträchtige Orte zu entdecken. Doch egal ob Brandenburger Tor, Potsdamer Platz oder Alexanderplatz: Wenn die Sonne brennt, findet man dort kaum Schatten und Abkühlung. Anders verhält es sich mit dem Badeschiff, der ersten Adresse, wenn es um Abkühlung im Hauptstadt-Style geht. Flussschwimmbäder sind abgetrennte Bereiche in Fließgewässern und haben schon seit dem 18. Jahrhundert Tradition, als sie eine Alternative zum Baden in Seebädern sowie Kurorten boten. Das erste deutsche Badeschiff wurde im Jahr 1777 in Mannheim am Rhein eröffnet.

Das Berliner Badeschiff in der Spree wurde im Rahmen eines Wettbewerbes der Stadtkunstprojekte e. V. im Jahr 2002 entworfen und 2004 eröffnet. Seitdem suchen zahlreiche Gäste das Badeschiff auf, um sich zu erfrischen oder die Strand-Partys und Musikevents zu besuchen. Geöffnet ist das Badeschiff noch bis zum 9. September 2018. Wer kann schon von sich behaupten, Sightseeing zu machen, während er im Wasser schwimmt?

Berliner Unterwelten
Schutz vor der Hitze findet man auch in den Unterwelten in Berlin. Angenehme 10 Grad erwarten die Besucher in der Bunkeranlage, die im Zweiten Weltkrieg als Unterschlupf bei Fliegeralarm und Bombenhagel diente. Mittlerweile bietet der Verein Berliner Unterwelten e.V. Führungen durch die Räumlichkeiten an, bei denen man etwa auf den Spuren von Kriegsflüchtlingen wandert und einen authentischen Einblick in die Geschichte Berlins des 20. Jahrhunderts erhält. Jacken sind auch im Sommer ein Muss!

Pinguinhaus im Tierpark
Noch kälter in Berlin ist es im Sommer fast nur im Pinguinhaus im Tierpark. Wer nicht nur die Kälte sucht, sondern auch den Blick auf die eleganten Schwimmer aus der Antarktis schätzt, der kommt um eine Jahreskarte für den Zoologischen Garten Berlin nicht herum. Schließlich gibt es im ältesten Zoo Deutschlands auf einer 33 Hektar großen Fläche über 20.200 Tiere aus etwa 1.400 Arten zu bestaunen. Doch mit einer Temperatur von etwa 8 Grad Celsius ist das Pinguinhaus der kühlste Zufluchtsort an heißen Sommertagen. Die konstante Kälte macht eine komplexe Kühlanlage möglich, die den Pinguinen fernab ihrer Heimat arktische Temperaturen beschert. Das Schöne ist zudem, dass die Tiere unabhängig von der Jahreszeit gleichermaßen aktiv sind und so die Besucher gut unterhalten.

Badeschiff
Bildrechte: Flickr DSC00147.JPG luke7100 CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Tags: , ,

Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt – Abkühlung in Berlin finden bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...