Schwitz-Mythen – Die 10 größten Sauna-Legenden

Mythos 7: In der Sauna kann man einen Hitzeschlag bekommen

Ein Hitzeschlag entsteht, wenn der Körper die Wärme nicht ableiten kann. Da man in der Sauna in der Regel nackt und höchsten noch mit einem Handtuch umwickelt ist, besteht keine Gefahr. Natürlich sollte man die einzelnen Saunagänge auch nicht bis zum Ultimo ausreizen. Doch wer die obligatorischen drei Mal acht bis fünfzehn Minuten mit anschließender Kältedusche beherzigt, dem kann nicht passieren. Nicht mal ein kleiner Schwindel. Im Skianzug sollte man sich jedoch nicht unbedingt in eine Sauna setzen.

 

Schwitzen ist die Antwort des Körpers auf eine zu hohe Körpertemperatur. Denn der Körper ist ja nicht dumm. Wenn wir schwitzen ist uns und unserem Körper zu warm, deshalb kühlt er uns ab. Dennoch schleicht sich der nächste Mythos besonders bei Saunaanfänger schnell ein.

 

Mythos 8: Regelmäßige Saunabesucher schwitzen mehr>>>

 

Schwitz-Mythen – Die 10 größten Sauna-Legenden
Schwitz-Mythen – Die 10 größten Sauna-Legenden bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...