Der Impfstoff bleibt hier.

Vollständig geimpft sind in Deutschland – Stand Ende September – 63,9% der Bevölkerung. Immer noch viel zu wenig. Aber wenn man sich mal die Mühe macht, nach Afrika zu schauen, dann entdeckt man dort in der Demokratischen Republik Kongo zum Besispiel eine Quote von 0,1%. Auf dem gesamten afrikanischen Kontinent sieht es nicht viel besser aus. In Europa hat Portugal als einziges Land die magischen 85%, die für eine Herdenimmunität rei-chen sollten, fast erreicht.

In vielen Ländern des reichen Nordens werden Impfdosen weggeschmissen, weil sie nicht verimpft werden können – mangels Impfwilligen. Und hierzulande wird heftig über die dritte Impfung diskutiert – während viele Länder noch nicht einmal die erste haben.

Das ist ein Vollversagen der Politik und der Internationalen Gemeinschaft. Und das kann und darf uns nicht egal sein. Die Mortalität bei uns geht stetig zurück, gleichwohl ist jede und je-der Tote einer zu viel. In den armen Ländern aber sterben die Leute wie die Fliegen am Virus. Ich meine, wir sollten angesichts dieser himmelschreienden Ungerechtigkeit nicht ruhig schlafen. Weg mit den Patenten und eine wirksame weltweite Verteillogistik seitens der Weltgesundheitsorganisation – das ist das Gebot der Stunde. Impfstoffe zu vernichten ist nichts anderes als ein Verbrechen an der Menschheit.

Der Impfstoff bleibt hier.
Der Impfstoff bleibt hier. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
11,50 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...