Das NEIN-Horn.

Die dritte Woche keine Kita und keine Schule. Genervte Eltern, denen bald nichts mehr ein-fällt, womit sie die Kleinen noch bei Laune halten können. Großeltern, die nicht besucht wer-den dürfen. Eine Idee hätte ich da für sie, liebe kontaktgesperrte Oma, lieber kontaktge-sperrter Opa. Kaufen Sie ein lustiges Bilderbuch zum Vorlesen. Und dann nehmen sie ein Mikrofon in die Hand und lesen Sie vor. Die Aufnahme schicken Sie dann inclusive Bilderbuch an den Enkel, an die Enkelin. Und so kommen sie ins Kinderzimmer, die Kleinen hören die vertrauten Stimmen und schauen ein Bilderbuch an. Das ist Vorlesen in Corona-Zeiten.

Wir haben das lustige Bilderbuch „Das Nein-Horn“ aus dem Carlsen-Verlag ausgesucht. Gleich viermal haben wir es in unserer Buchhandlung bestellt und am nächsten Tag vor der Türe abgeholt. Wir haben vorgelesen und das Ergebnis auf eine CD gebrannt. Bei unseren 4 Enkelfamilien hat es große Freude und Riesenbegeisterung ausgelöst. Opa und Oma kom-men zu Besuch. Mehrmals nacheinander haben die Enkel das Buch angeschaut und die Stim-men von Oma und Opa genossen. Das ist wirklich zur Nachahmung empfohlen – und es geht mit ganz vielen Büchern ….

Ich wünsche allen Eltern und Großeltern viel Geduld und viel Phantasie. Vorgestern haben wir Jule und Felix über Face-Time ein Ständchen gesungen. Die Zwillinge sind 5 Jahre alt ge-worden. Haben Sie auch Ideen? Teilen Sie diese mit ihren Bekannten. So können wir uns ge-genseitig helfen, die Zeiten der Kontaktsperre besser zu bewältigen.

Das NEIN-Horn.
Das NEIN-Horn. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
10,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...