Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Chris Presley. Mahler meint am 01.10.2019
 

Chris Presley. Mahler meint am 01.10.2019

160203_Mahlermeint_banner

Er war immer der schnellste im Event-Rundfunk-Studio. Weil er nichts sieht, aber die Regler blitzschnell fühlt und sie auch perfekt zu bedienen weiß. Christian Besau ist blind. Und er ist der liebste Kollege, den ich jemals hatte. Christian arbeitet beim Evangelischen Rundfunk-dienst Baden und macht dort Radio. Christian ist Chris Brandon und derzeit auf Platz 15 der amerikanischen Country-Charts. Und das ist eine wirklich irre Geschichte, die mit einem Telefonanruf begann. Es war ein Anruf von einem gewissen Mr. Presley aus Memphis. Der suchte an der Weinstraße bei Mannheim einen Kontakt, der etwas sagen konnte über die Gegend, aus der die Familie Presley – damals Pressler – ausgewandert ist. Und da Christian Besau aus Mannheim stammt, war er der Kontakt. Es entstand eine Freundschaft zu Ryan Presley, einem Großcousin des legendären Elvis. Es folgte eine Einladung in die berühmten Sun-Studios, wo Christian Besau – der jetzt Chris Brandon heißt – einige Tonspuren einsang. Chris Brandon, der Mann aus Mannheim, ging in den US-Country-Charts durch die Decke und rangiert derzeit auf Platz 15. Mit „When you smile“.
 
Ja, es klingt ein bißchen wie eine „Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär-Story“. Aber wenn es einer verdient hat, dann ist es mein blinder Freund Christian Besau alias Chris Brandon, der sich von seinem Handicap nicht unterkriegen ließ sondern seine Sinne so schärfte, dass er nicht nur ein unglaublich guter Radio-Mann geworden ist sondern inzwischen auch ein Star in den USA.

Tags: , , ,

Chris Presley. Mahler meint am 01.10.2019 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...