Charakterköpfe gesucht

Wo sind sie, die weisen Staatenlenker, denen man in unruhigen Zeiten ein Amt zutrauen könnte, das der Welt Frieden, Sicherheit und Wohlstand beschert?

 

 

In den USA ist die Gefahr noch immer nicht gebannt, dass der charakterlose Brandstifter Donald Trump mächtigster Mann der Welt werden könnte. In den Swing-Staates, den Bundesstaaten, die nicht von vorneherein entschieden sind, holte Trump zuletzt mächtig auf. Noch sehen die meisten Meinungsforschungsinstitute Clinton leicht vorne. Aber vielleicht gibt es nächste Woche doch ein böses Erwachen.

 

 

In Deutschland geht die Suche nach einem geeigneten Nachfolger des Charakterkopfes Joachim Gauck weiter. Gestern hat sich Winfried Kretschmann bei Sandra Maischberger ins Wahlkampfgetümmel geworfen. Ob freiwillig oder nicht ist nicht so klar auszumachen. Die Fangfrage Maischbergers, ob er ein guter Präsident wäre konterte er geschickt. „Das weiß man erst hinterher“. Die Vorwürfe von Jakob Augstein, Kretschmann wolle eine CDU plus Insektenschutz und Krötenwanderung, er verrate sowohl die Grünen wie auch die Demokratie wurden ebenso gekonnt pariert: „Da der Mensch zur Freiheit berufen ist, bewegt er sich auch in Widersprüchen.

 

So gesehen ist der schwarz-grüne Politiker Kretschmann der ideale überparteiliche Präsidentschaftskandidat. Und Charakter hat er auch. „Macht ausüben ist, wenn Menschen sich versammeln, um die Welt zu verändern“. Also meine Stimme hat er, obgleich ich ihn ungern aus Baden-Württemberg weggeben würde.

 

 

 

 

 

Charakterköpfe gesucht
Charakterköpfe gesucht bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...