Buß- und Bettag

Am Mittwoch (21.11.2012) ist Buß- und Bettag, ein Feiertag der evangelischen Kirche. Seit 1995 ist das aber leider kein gesetzlicher Feiertag mehr. In vielen Kirchen werden natürlich trotzdem Gottesdienste gefeiert. Oft auch so, dass man vor oder nach der Arbeit bzw. Schule hingehen und mitfeiern kann.

 

Bei Buß- und Bettag geht es darum für einen Moment zurückzuschauen und sich zu fragen, wo kann ich mein Leben anders gestalten? Wo brauche ich Veränderung, vielleicht sogar Umkehr. Dazu gehört auch sich in seinem Denken von Gott verändern zu lassen. Dann gehört natürlich auch der Blick nach vorne dazu und die Frage, wie kann es weitergehen? Falls Sie an einem Gottesdienst zum Buß und Bettag mitmachen möchten, schauen sie einfach bei einer Kirche in ihrer Nähe vorbei und informieren sich. Wir haben hier aber auch eine kleine Liste von Gottesdiensten für sie zusammengestellt.

 

Berliner Dom
Gottesdienst mit Abendmahl um 18 Uhr
Predigt: Bischof Dr. Markus Dröge
Liturgie: Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann
Domorganist: Andreas Sieling

 

St. Maximilian Kolbe
Maulbeeralle 15, 13593 Berlin
Ökumenischer Gottesdienst mit Interaktion um 19 Uhr. Anschließend gibt es Gelegenheit zum Gespräch bei Tee und Kaffee.

 

St. Nikolai-Kirche
Reformationsplatz, 13597 Berlin
Schülergottesdienst um 10 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl um 18 Uhr

 

Französische Friedrichstadtkirche
Gottesdienst der Berliner Stadtmission „Frühschicht“ um 7.30 Uhr (bis 8.30 Uhr)
Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin

 

Paul-Schneider-Kirchsaal
Belßstr. 88, 12249 Berlin
Lankwitzer Abendmahlzeit um 18 Uhr mit Pastor Naujeck und Diakonin Appelmann Einladung zu Gesprächen, zur Feier des Abendmahls am Tisch und zu einem kleinen Imbiss mit Brot und Käse.

 

Buß- und Bettag
Buß- und Bettag bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...