Bischof Markus Dröge warnt vor Spaltung zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen

Bischof Markus Dröge warnte am Sonntag, den 4. März 2012 in seiner Predigt in der Marienkirche am Alexanderplatz davor Menschen unterschiedlicher Religionen zu spalten. Menschen allein wegen ihrer Religion zu spalten sei sehr problematisch, so der Bischof im Gottesdienst für verfolgte Christen weltweit.

 

Er kritisierte damit Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Dieser hatte anlässlich einer neuen Studie über junge Muslime in Deutschland vor dem Import von anti-demokratischen und religiös fanatischen Ansichten gewarnt.

 

Dröge hingegen erklärte, dass Integration und Partizipation vor allem durch mangelnde Bildung und Sprachkenntnisse sowie soziale Probleme erschwert werden und nicht durch kulturelle und religiöse Prägung.

 

„Unterschiede zwischen Kulturen und Religionen mit dramatischen Thesen zu verschärfen, gefährdet das friedliche Zusammenleben“, so Dröge. Er behauptete weiter, die Studie selbst komme zu einem ganz anderen Schluss: Sie warne davor, mit undifferenzierten, plakativen Meinungen die Probleme der Integration noch zu verstärken.

 

Bischof Markus Dröge warnt vor Spaltung zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen
Bischof Markus Dröge warnt vor Spaltung zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...