Berlin du bist so wunderbar – vor allem im Herbst.

herbstAnfang September kletterte das Thermometer in der Hauptstadt immer noch über die 25-°C-Marke. Doch der Herbst und die kalten Tage sind nicht mehr weit. Aber das ist kein Grund für schlechte Laune, denn der Herbst ist die beste Jahreszeit in Berlin. Hier kommen 5 Gründe, die den Sommer alt aussehen lassen.

 

 

 

 

1. Großstadtfeeling meets Schönheit der Natur

Volkspark, Tiergarten und Viktoriapark, Tempelhofer Feld – Berlin ist eine Großstadt mit außergewöhnlich viel Grün. Im Herbst verwandelt sich dieses Grün in wunderschöne Rot-, Braun- und Gelbtöne. Der frische Wind bläst Blätter in allen Farben durch die Luft und das Laub raschelt unter den Füßen – ein tolles Gefühl. Außerdem wärmt die Oktobersonne noch die Gemüter und man kann sein Mittagsessen weiterhin an die Spree verlegen. Und das ganz ohne lästige Wespen und Fliegen. Schade Sommer, 1:0 für den Herbst!

 

2. Mode
Die Mode im Herbst ist dank der schwankenden Temperaturen sehr vielfältig. Modische Accessoires wie Mützen, Schals und Kniestrümpfe feiern ihr Comeback. Der Vorteil an herbstlichen Temperaturen ist, dass man sich oft in kuschlige Strickjacken hüllen kann, Wintermäntel aber noch im Schrank bleiben können. Das Beste daran ist, für neue Lieblingsteile im Herbst braucht man nicht mal mehr von der Couch aufstehen, sondern shoppt sie bequem vom Sofa aus. Wenn es um 17:00 Uhr dunkel wird, will eh niemand mehr vor die Tür!

 

3. Romantik
Die Tage werden kürzer und damit auch dunkler. Das bedeutet Kerzenzeit in Berlin. Alles ist in gemütliches Licht getaucht und Lichterketten werden wieder häufiger benutzt. Die romantische Stimmung kommt da praktisch von allein. Wer seine Kerzen selbst gestalten möchte, kann sich auf Gut Bornstedt bei Potsdam seine Kerzen selber ziehen – und vorzüglichen Kuchen genießen.

 

4. Mehr Zeit für Netflix & Chill
Das Gegenstück zu kürzeren Tagen sind längere Nächte. Da ist ausgiebig Zeit, es sich mit einem heißen Tee und einer Decke auf der Couch gemütlich zu machen und den neuen Fitzek zu verschlingen. Oder endlich auf Netflix die Serie(n) des Vertrauens weiter zu schauen.

 

5. Kulinarisches und Vorfreude
Herbstzeit ist Kürbiszeit. Ob Kürbissuppe oder Kürbiskuchen, alles kann man mit dem vielfältigen Gemüse verfeinern. Wer nicht auf die orangefarbene Zutat steht, der kann sich umso mehr auf den Winter freuen. Ade Salat und Smoothies, hallo deftige Küche – die Sommerfigur braucht im Winter sowieso niemand. Feierstimmung kommt bei den Berliner Oktoberfesten auf.

 

Wenn die goldene Jahreszeit dann wettertechnisch auch noch so vielversrechend wird wie der September, dann haben selbst die größten Sommerliebhaber nichts zu befürchten und der Herbst kann endlich kommen.

 

Bildrechte: Flickr Coloful Autumn in Berlin Sivi Steys CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 

 

Berlin du bist so wunderbar – vor allem im Herbst.
Berlin du bist so wunderbar – vor allem im Herbst. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...