Bayrischer Biorhythmus.

Heute beginnt auf meinem Hausberg Hochjoch im Montafon die Skisaison. Markus Söder, Bayer aus Franken, macht sich aber schon Gedanken um die nächste Sommersaison. Er will, dass Bayern bei dem mia san mia und beim bayrischen Biorhythmus bleibt. Alle Bundesländer beteiligen sich gut föderalistisch am rollierenden System des Sommerferienbeginns. Mal sind die Berliner früher dran, mal die Rheinländer. Alle? Nein, es gibt zwei Ausnahmen. Die Baden-Württemberger und die Bayern sind immer als letzte Dran. Und das war schon immer so und das soll auch so bleiben, sagt der selbsternannte Kanzlerkandidat Marcus Söder. Mit dem Beharren auf den späten Sommerferien greifen Bayern und Baden-Württemberg aus Sicht von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller den Föderalismus an: “Es kann nicht sein, dass einige glauben, Föderalismus ist dazu da, dass sie einfach ihre Eigeninteressen durchsetzen können, sondern es ist ein Geben und Nehmen”, sagte der Berliner Regierungschef dem Deutschlandfunk.

Auch die Hamburger sind gegen die süddeutsche Sonderregelung: “Dieser Schuss aus Bayern wird nach hinten losgehen: Jetzt wird jedes Land genau wie Bayern die Sommerferien im Alleingang festlegen”, so Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe. Und: “Viel Spaß auf den langen bayerischen Autobahnen.”

Vielleicht ist es den Süddeutschen zu Kopf gestiegen, dass sie beim Länderfinanzausgleich immer kräftig zur Kasse gebeten werden. Und so meinen sie, dafür auch Sonderrechte in Anspruch nehmen zu dürfen. Wenn der Föderalismus abgeschafft würde, hätten wir französische Verhältnisse: Die ganze Nation macht gleichzeitig Urlaub. Im August. Für Deutschland wäre das eine Katastrophe. Den Verkehrskollaps haben wir ja jetzt schon.

Bayrischer Biorhythmus.
Bayrischer Biorhythmus. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...