Bäumchen wechsel dich – der Trend für Weihnachten 2013

xmastree

Langsam erwacht die allgemeine Vorfreude auf die Herbst- und Winterzeit und vor allem auf die kommenden Feiertage. Die kühlere Luft wird nicht mehr andauernd nörgelnd kommentiert, sondern die neue Jahreszeit wird herzlich begrüßt. Schließlich bricht jetzt die Zeit der kuscheligen DVD-Abende, langen Strickpullis und lang vermissten Leckereien an. Natürlich lässt man den Sommer nur ungern gehen, doch auch Herbst und Winter können sich sehen lassen.

 

Herbstliche, winterliche Vorfreude

 

Jedes Jahr um diese Zeit trifft man im Supermarkt auf die immer gleiche Absurdität. Mitte September stapeln sich zwischen Zwieback und Müsli meterhohe Paletten mit Weihnachtssüßigkeiten. Die Blätter draußen haben sich noch nicht ein Mal verfärbt, da werden wir schon der Verlockung von Spekulatius und Domino Steinen ausgeliefert. Kein Wunder, dass man schon vor Beginn der eigentlichen Festtagszeit seine 5 Kilo Toleranz-Speck angefressen hat. Die große Vorliebe für XXL-Pullis ist nämlich keineswegs auf die kühlen Temperaturen zurück zu führen, als vielmehr auf die verfrühte Verführung der Lebensmittel- und Süßigkeitenindustrie.

 

Das beliebteste Accessoire in der kalten Jahreszeit ist und bleibt aber der Weihnachtsbaum. Mit leuchtenden Augen erfreuen sich jedes Jahr Klein und Groß an einem schönen Bäumchen in der Stube. Ein prächtiger Weihnachtsbaum verleiht einem noch so tristen Raum so viel Wärme und Geborgenheit, wie kaum ein anderer festlicher Gegenstand. Ohne Weihnachtsbaum ist es eigentlich kein richtiges Weihnachtsfest. Neben den traditionellen Tannen, den weniger traditionellen aber immer mehr gefragten Kiefern und Fichten, gibt es mittlerweile auch künstliche Weihnachtsbäume. Wer jetzt berechtigte Zweifel hat dem sei gesagt, dass diese Bäume heutzutage, wie z.B. die von balsamhill, sehr überzeugend und unglaublich echt aussehen. Darüber hinaus müssen sie nicht gegossen werden und verlieren auch keine Nadeln. Besser gesagt: Sie verzichten auf die Nachteile von echten Bäumen und profitieren dennoch von ihren Vorteilen.

 

Die endgültige Entscheidung für den eigenen Weihnachtsbaum ist jedoch eine echte Herzensangelegenheit. Es ist wie mit der Liebe, entweder man wird verzaubert oder eben nicht.

 

Bäumchen wechsel dich – der Trend für Weihnachten 2013
Bäumchen wechsel dich – der Trend für Weihnachten 2013 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...