Ausgangssperren in Brandenburg

In Brandenburger Corona-Hotspots gilt ab sofort eine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte, und zwar von 22h bis morgens um Sechs. Voraussetzung ist, dass in dem Kreis bzw. der kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz an mehr als drei Tagen in Folgen über 750 liegt. Konkret betrifft das im Moment die Landkreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße.

Ausgangssperren in Brandenburg
Ausgangssperren in Brandenburg bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...