Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Amerika wehrt sich. Mahler meint am 08.11.2018
 

Amerika wehrt sich. Mahler meint am 08.11.2018

160203_Mahlermeint_bannerEin blauer Durchmarsch war es nicht. Aber ein wichtiger Schritt zur Entmachtung Donald Trumps ist die Mehrheit im Repräsentantenhaus. Denn: Die Demokraten haben jetzt die Budget-Hoheit. Die 25 Milliarden-Mauer auf der Grenze zu Mexiko kann Trump sich abschminken. Er kann zur Herausgabe seiner Steuererklärungen  gezwungen werden. Die Russland-Affäre kann nicht länger vertuscht werden. Alles treffliche Werkzeuge zu einem Amtsenthebungsverfahren, das die Mehrheit der Republikaner im Senat aber leider verhindern kann. Aber zumindest die Wiederwahl zum Präsidenten 2020 rückt durch die Midterms Wahlen in weiter Ferne. Ich habe die Wahlnacht mit meiner Kollegin Meredith erlebt, eine US-Amerikanerin, die in Deutschland lebt und arbeitet. Sie ist der Prototyp des jungen, gebildeten Amerika. Für Politik hat sie sich bis zur Wahl Trumps vor zwei Jahren nicht sonderlich interessiert. Jetzt fiebert sie mit der jungen, demokratischen Senator-Kandidatin aus Kentucky mit, die knapp unterliegt. Die Frauen, die Gebildeten, die Jungen, die Farbigen und die die Hispanos – sie fangen an, sich zu wehren. Sie wollen kein primitiv-weißes, sie wollen ein farbiges, weltoffenes Amerika. Die Wahlen waren ein Etappensieg – mehr nicht. Aber sie symbolisieren das Erwachen einer ganzen Generation, denen der Präsident gerade die Werte ihres Landes klaut. Und Trump selbst? Er spürt den Atem der Jäger im Nacken und reagiert in typischer Trump-Manier: er greift an. Entlässt den Justizminister und besetzt den Job mit einem Günstling. Er bezeichnet den CNN-Korrespondenten Jim Acosta, der ihm am Mittwoch kritische Fragen stellte, als „furchtbare, unverschämte Person“ und lässt ihm die Akkreditierung fürs Weiße Haus entziehen. Donald Trump macht das einzige, was er kann: er schlägt um sich. Und trifft alles und jeden, was nicht rechtzeitig in Deckung geht. Die unselige Ära der De-Demokratisierung der größten Demokratie der Welt geht zu Ende. Ob erst in zwei Jahren oder früher – wir dürfen hoffen. Immerhin.

Tags: , , ,

Amerika wehrt sich. Mahler meint am 08.11.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...