Alles, was auf der Welt passiert, betrifft alle.

Den 1. Mai, Tag der Arbeit, haben wir hinter uns gebracht, den 8. Mai auch, Kriegsende, ges-tern war der 10. Mai, Muttertag – und dazwischen reingequetscht der Weltladentag. Neben all den schwergewichtigen und geschichtsträchtigen Events ist der zweite Samstag im Mai ein junger Hüpfer: Seit 1996 gibt es den „Weltladentag“. Bezeichnend für ihn ist, dass ich das er-klären muss: Anfang der 70iger Jahre entstanden die ersten Weltläden. Erfunden haben ihn die Kirchen und kirchennahe Organisationen. Mein Einstieg in die Weltladenszene fand 1975 statt: als politisch engagierter Theologiestudent forderte ich, dass in der Mensa und im Ver-kaufsladen der theologischen Hochschule in Hamburg fair gehandelter Kaffee verkauft bzw. ausgeschenkt werden sollte. 1980, als ich als Vikar in die Kirchengemeinde in Reutlingen kam, gründeten wir einen 1 Welt Laden in der Innenstadt. Inzwischen gibt es mehr als 800 solcher Läden in Deutschland. 2014 betrug der Umsatz der fair gehandelten Produkte erstmals über eine Milliarde Euro. Immer noch sehr wenig im Vergleich zu den Handelsriesen, aber inzwi-schen mehr als ein Ausrufezeichen. Erfreulich auch, dass es inzwischen in den Supermärkten auch fair gehandelte Waren gibt. Das ist handelspolitisch ok – aber es ist eben nur die halbe Miete. Der faire Handel will eigentlich aufklären, über Arbeitsbedingungen und Lieferketten informieren und soziale Projekte in den Herkunftsländern von Kaffee, Tee und Bananen för-dern. Unseren Laden in Stuttgart mussten wir vor einigen Jahren schließen. Mangels Interesse, nicht so sehr an den Waren selbst sondern an den politischen Kampagnen, die aufklären sol-len. Und so suchen die Weltläden landauf landab Mitarbeiterinnen, die jünger sind als 60. Denn die Gründergeneration der Weltläden wird irgendwann abtreten. Es wäre schade, wenn dann die Erfolgsgeschichte der Weltläden mit ihnen zu Grabe getragen werden müsste.

Alles, was auf der Welt passiert, betrifft alle.
Alles, was auf der Welt passiert, betrifft alle. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
10,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...