ADFC Hamburg startet Fahrrad-Demo mit Kindern

Hamburg (epd). Verkehrs- und Umweltverbände rufen am Sonntag (25. September, 15 Uhr) zur Kinder-Fahrraddemo für sichere, kinder- und fahrradfreundliche Wege in Hamburg auf. Unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ startet die Demo am Altonaer Balkon und endet am Dammtor, wie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mitteilte. Gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) Nord und den Parents for Future Hamburg fordert der ADFC ein geschütztes, kindertaugliches Radwegnetz, flächendeckend Tempo 30 und sichere Schulwege. Die Hamburg-Demo ist Teil des Aktionsbündnisses „Kidical Mass“, das an diesem Wochenende deutschlandweit über 180 Aktionen plant.
„Kinder und Jugendliche müssen sich sicher und selbstständig mit dem Fahrrad und zu Fuß bewegen können – ganz ohne Elterntaxi“, sagt ADFC-Landesvorsitzende Samina Mir. Davon sei Hamburg noch sehr weit entfernt. Für die notwendige Verkehrssicherheit brauche es einen Straßenraum, in dem nicht das Auto Vorrang hat, sondern der Mensch, hieß es. „Wir brauchen dafür möglichst autofreie Wohnquartiere und Hauptstraßen mit sicheren, geschützten Radwegen“, sagte VCD Nord Vorstand Jens Deye. Die Verbände fordern ein modernes Straßenverkehrsgesetz mit der Freiheit für Städte und Gemeinden, nicht nur an Gefahrenstellen, sondern im gesamten Stadtgebiet fahrradfreundliche Maßnahmen umsetzen zu können.

ADFC Hamburg startet Fahrrad-Demo mit Kindern
ADFC Hamburg startet Fahrrad-Demo mit Kindern bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...