Die Stimme der Emanzipation

20160615_211924(0)Patricia Schäfer hat schon 2008 und 2014 bei den Störtebeker-Festspielen mitgespielt. In diesem Jahr ist sie wieder dabei – als Herzogin Sophia von Pommern-Wolgast. Ab Sonnabend (18. Juni) reiten Klaus Störtebeker und seine Piraten wieder auf der Naturbühne in RalsPatricia Schäfer - Foto Jens Köhlerwiek auf Rügen.

 

In dem Stück “Auf Leben und Tod” befinden sich die Freibeuter um Klaus Störtebeker und Goedeke Michels auf Gotland. Ihnen sind die Häfen verschlossen, der Papst hat sie auf Bitten der Kirche und der Hanse für vogelfrei erklärt. Bei Sophia von Pommern-Wolgast in Visby auf Gotland haben sie Unterschlupf gefunden. Dort führt der dänische Adlige Sven Sture das Zepter, ein Pirat. Über 4.500 Piraten unternehmen von Gotland aus Raubzüge. Das gefällt dem Mecklenburger Herrscherhaus. Königin Margarete von Dänemark, der Hanse und dem Deutschen Orden nicht – und so planen die Parteien ihren Schlag gegen die Piraten. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.

 

Hier gibt es unser Hintergrund-Interview mit Schauspielerin Patricia Schäfer:

 

 

Fotos: Jana Bergmann/Jens Köhler

 

Die Stimme der Emanzipation
Die Stimme der Emanzipation bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...