160203_Mahlermeint_bannerFür einen, der – wie ich – viele Jahre in Stuttgart und Berlin gewohnt hat, ist das Erwachen heute Morgen schon eine harte Nummer. Für einen, der – wie ich – immer für die Kleinen ist und sich freut, wenn die arroganten Großen eins auf die Mütze kriegen, ist das Erwachen heute ein freudiges. St. Pauli statt HSV, 1860 statt Bayern, Eisern statt Hertha. Folgerichtig ja eigentlich Kickers statt VfB. Es gibt nur ein Problem: Ich bin VfB Fan. Eigentlich. Und selbst als solcher muss ich sagen: Sie haben es nicht verdient. Mit einem guten Kader grottenschlecht gespielt, permanente Trainerwechsel, keine Konstanz in der Mannschaft, nichts als Querelen in der Vereinsführung. Folgerichtig: Der Abstieg. Den haben sie sich hart erarbeitet. Deshalb heute aus aufrichtigem Herzen unter dem roten Brustring: Glückwunsch in die alte Försterei. Ihr seid einfach der Kultclub und seit gestern Abend in einer Liga mit St. Pauli. Wer Nina Hagen als Vorsängerin und sich selbst im Honnie-Staat nicht angepasst hat, der hat einfach Charakter und ist keine zusammengekaufte Millionärs- Söldner- Truppe. Und selbst wenn es sich erweisen sollte, dass Eisern Union eine Fahrstuhlmannschaft ist, passt auch das ins Bild. Dann geht’s halt rauf und runter – wie im Leben. Die Tatsache, dass die stolzen Schwaben sich zwar in Berlin eine Zweitwohnung kaufen können, es aber nicht schaffen, die Eisernen niederzuringen, tut der gebeutelten Köpenicker Seele gut. Es war ein sprechendes Bild, als Badstuber und Kabak sich selbst den Schädel blutig geschlagen haben und mit Turban weiterkämpfen mussten. Der VfB hat sich selbst zerlegt. Nicht gestern Abend, sondern eine ganze, lange Saison lang. Treue sieht anders aus. Nachhaltigen Erfolg kann man sich eben nicht kaufen. Nicht mit immer wieder neuen Trainern und nicht mit Millionentransfers. Ich freu mich auf die nächste Saison mit Eisern Union in der 1. Liga. Und mit dem Weihnachtsliedersingen in der alten Försterei. Ihr send scho Kerle, lecksch mi am Arsch, wie der Schwabe sagt.

Tags: , , ,

bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...