Wiki Watch

Früher war es noch ein Qualitätsmerkmal, wenn man sagte:“Ich muss nicht alles wissen, ich muss nur wissen, wo es steht.“ Das bedeutete, man weiß, es gibt Bücher und man ist bereit nachzuschlagen. Heute bedeutet es eigentlich nur noch, ich weiß, wie ich meinen Computer anschalte und Wikipedia schreibe.

 

Aber, wie vertrauenswürdig sind denn die Informationen, die ich bei Wikipedia nachlesen kann, wirklich? Immerhin kann jeder und jede dort etwas reinschreiben.
Die Internetseite „Wiki Watch“ ist ein ganz neues Internetangebot, dass die Artikel auf Wikipedia auf Ihre Glaubwürdigkeit hin überprüft.

 

Ins Leben gerufen haben diese Seite der Informationswissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Stock und der Berliner Medienrechtsexperte Prof. Dr. Johannes Weberling, in Zusammenarbeit mit der Europa Universität Viadrina in Frankfurt Oder.
Wiki Watch überprüft die Artikel anhand verschiedener Parameter, wie zum Beispiel Anzahl der Quellennachweise, Verlinkungen zu anderen Seiten, Anzahl der Autoren und Veränderungen an der Seite. Alle statistischen Ergebnisse ergeben dann eine Gesamtauswertung, die im besten Fall zu fünf goldenen Sternen führen kann.

 

Die Macher betonen, dass sie Wikipedia nicht verteufeln, sondern mit ihrem Programm unterstützen und verbessern möchten. Es soll für die Nutzer transparenter werden, wie ein Artikel entstanden ist und wie verlässlich dessen Informationen sind.
Außerdem erhalten Sie bei Wiki Watch insgesamt viele interessante Informationen über die Arbeitsweise von Wikipedia.
Das Programm, Wiki Watch, befindet sich zurzeit noch in einer Testphase. Es wird mit einer sogenannten Beta Version gearbeitet.

 


www.wiki-watch.de

Tags: , , ,

Wiki Watch bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

Das könnte Sie auch interessieren

  • 10 Jahre Wikipedia10 Jahre Wikipedia Wenn Sie mal schnell wissen müssen was eine Pomelo ist oder in welchen Zeitraum Albert Einstein geboren ist, können Sie das ganz einfach und schnell bei Wikipedia erfahren.
  • Human League (Huxleys)Human League (Huxleys) In den 80ern landete diese New-Wave-band mit ihrem Hit „Dont you want me“ zu Recht in den Charts und ist seitdem nicht mehr wegzudenken aus der Szene des Elektropops: THE HUMAN LEAGUE!
  • Joanna Zimmer (Konzert Admiralspalast)Joanna Zimmer (Konzert Admiralspalast) Diese Stimme vergisst man niemals wieder: Seit Joana Zimmer 22jährig mit „I believe“ die Charts toppte, ist sie aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken und zählt zu […]
  •  log in log in Alleinerziehende habens echt nicht leicht: Arbeit, Haushalt und Kinder müssen sie unter einen Hut bekommen.
Schreiben Sie einen Kommentar