Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Wie kann man den Glauben prüfen? Mahler meint am 6.2.2018
 

Wie kann man den Glauben prüfen? Mahler meint am 6.2.2018

Vor Jahrzehnten war ich schon einmal mit Gewissens-Prüfungsverfahren befasst. Ich war Beistand für Kriegsdienstverweigerer – und die wurden einer peniblen Prüfung unterzogen, was ihren Pazifismus anging.

Daran werde ich erinnert, wenn ich heute die Aufgabe des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge wahrnehme. Afghanen und Iraner, die behaupten, Christen zu sein, werden auf die Echtheit ihres christlichen Glaubens geprüft. Weil sie wissen, dass sie dann nicht in ihre muslimischen Herkunftsstaaten zurückgeschoben werden dürfen? Oder ist ihr Glaube echt? So wie bei meinem Freund Thor aus Afghanistan, der erst in Deutschland den christlichen Glauben angenommen hat und in unserer Gemeinde getauft wurde?

Wer will das beurteilen? Schon mir als Pfarrer fällt das nicht leicht und ich meine auch, dass ich nicht über den Glauben eines anderen Menschen richten darf. Wie viel weniger das BAMF! Ich meine dass hier ebenso wie bei dem Phänomen der Scheinehe eine Prüfung sinnlos ist. Es kommen solche absurden Fragespielchen dabei heraus wie bei der Befragung eines Iraners vor dem Verwaltungsgericht in Kassel. Worüber der Pastor letzten Sonntag gepredigt habe, wollte der Richter wissen. „Über Lothar Matthäus“ war die Antwort. Bei der weiteren Befragung stellte sich heraus, dass die Sprachbarriere dem jungen Christen ein Schnippchen geschlagen hatte. „Über Luther und Matthäus“ war dann die korrekte Antwort.

Mein Fazit: Weder Gewissen noch Glaubensüberzeugung lassen sich objektiv prüfen. Menschen, die sich in unserem Land zum christlichen Glauben bekennen dürfen nicht in radikal-muslimische Staaten abgeschoben werden. Wie die 1200 Afghanen und Iraner, die in der Berliner Dreifaltigkeitskirche Christen geworden sind. Im Zweifel für das Opfer – dieser Rechtsgrundsatz ist hier anzuwenden – ohne wenn und aber.

 

 

Tags: , , , ,

Wie kann man den Glauben prüfen? Mahler meint am 6.2.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,06 von 5 Punkten, basierend auf 52 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

Das könnte Sie auch interessieren