Radio Paradiso > Tipps & Themen > Weshalb der DFB-Pokal mindestens so spannend wie die Bundesliga ist
 

Weshalb der DFB-Pokal mindestens so spannend wie die Bundesliga ist

Der jährliche Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Fußball ist eines der spannendsten Ereignisse im Deutschen Sport. Eine ganze Saison lang zittern Millionen Fans für ihre Mannschaften und hoffen auf den Gewinn der Meisterschale.
 
Doch zugegeben, die letzten Jahre waren ein wenig eintönig, insbesondere weil die Bayern als haushoher Favorit gelten und zuletzt den Titel sehr häufig gewonnen haben. Dabei würden die Fans anderer Vereine ihre Mannschaft auch mal gerne gewinnen sehen. Genau deshalb haben die Spiele um den DFB Pokal an Bedeutung gewonnen und sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Der Kampf um den traditionsreichen Pokal verlängert die Saison. Die immer noch fitten Mannschaften treten gegeneinander an und geben dabei alles, um den Pokal zu holen.
 
Nächstes Jahr im Juli ist es wieder soweit. Am 19.5.2018 werden die Sieger aus den beiden Halbfinalbegegnungen gegeneinander antreten. Wer dieses spannende Ereignis nicht verpassen möchte, kann sich schon jetzt Tickets sichern.
 
Beim DFB-Pokal geht es um alles oder nichts
Beim Kampf um die Meisterschaft zählt vor allem Konsistenz. Mannschaften müssen die gesamte Saison über Leistung zeigen, um ordentlich Punkte zu sammeln. Die Folge ist, dass überwiegend die großen und finanziell starken Mannschaften, die viele Spitzenspieler engagiert haben, sich Stück für Stück an die Tabellenspitze kämpfen.
 
Anders verhält es sich beim DFB Pokal. Über die Saison verteilt wird ein Turnier gespielt, das im K.O.-System abläuft. Für die teilnehmenden Mannschaften bedeutet dies: Ein Fehler und der Traum vom Pokal ist dahin. Dadurch wird der Druck umso größer und die Mannschaften spielen sehr ambitioniert.
 
Mindestens genauso sehr begeistert die Tatsache, dass Liga-übergreifend gespielt wird. Alle Mannschaften der ersten und zweiten Bundesliga sowie die vier besten aus der dritten Liga (basierend auf den Ergebnissen der vorherigen Saison) nehmen am Pokalkampf teil. Hinzu kommen weitere 21 Verbandspokalsieger sowie drei weitere Mannschaften. Somit treten insgesamt 64 Mannschaften gegeneinander an.
 
Sämtliche Spielbegegnungen werden im Vorfeld ausgelost. Dadurch können sich spannende und manchmal auch außergewöhnliche Begegnungen ergeben, wenn z.B. kleine Drittligisten auf Spitzenreiter aus der Bundesliga treffen. Das Schöne hierbei: Gelegentlich werden Topvereine von den Underdogs aus dem Turnier gekegelt.
 
Das Pokalfinale in Berlin erleben
Aufgrund der langen Fußballtradition wurden die Finalbegegnungen schon an vielen Orten ausgetragen. Doch inzwischen hat sich das Berliner Olympiastadion als Austragungsort für das DFB-Pokalfinale fest etabliert. Insbesondere für die Fans ist dies einer der besten Austragungsorte. Sie können im traditionsreichen Stadion mindestens 90 Minuten lang miterleben, wie die besten Mannschaften im Deutschen Fußball mit großem Einsatz um den Pokal kämpfen und wie erneut Fußballgeschichte geschrieben wird. Anschließend lädt die Hauptstadt dazu ein, das Ereignis zu feiern.
 
DFB-Pokal

Tags: , ,

Weshalb der DFB-Pokal mindestens so spannend wie die Bundesliga ist bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

Das könnte Sie auch interessieren