Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > The Winner is: Elbphilharmonie.
 

The Winner is: Elbphilharmonie.

Welche Stadt macht das Rennen? Stuttgart, Berlin oder Hamburg?

 

Hamburg hat gewonnen – gestern war die rauschende Premiere in der Elbphilharmonie. Stuttgart ist noch eine einzige Baugrube, die mal eine U-Bahn-Station werden soll, die Eröffnung des B E R ist abermals verschoben worden. Im Ranking der teuersten Großbauprojekte indes liegt Hamburg erst auf Platz 12. Allerdings haben sich die Kosten verzehnfacht – aus 80 Millionen wurden knapp 880 Millionen – 800 davon zahlen die Bürger via Steuermitteln selbst.

 

Dagegen nimmt sich der BER bescheiden aus: Etwas mehr als verdoppelt hat sich bisher das Budget: von 2,5 Milliarden stiegen die Projektkosten auf 5,4 – aber noch fliegt keine Maschine. Stuttgart 21 hat sich knapp verdreifacht: 2,5 Milliarden waren es anfangs, heute sind wir bei 6,5 Milliarden – 2020 sollen es mindestens 10 Milliarden sein, so munkelt man.
Alles Peanuts im Vergleich zu Canada: 3,1 Milliarden Dollar kostete das 1976 errichtete Olympiastadion und damit 1990% mehr als geplant. 30 Jahre brauchte die Stadt, um die Schulden zu tilgen.

 

Wen wundert’s, dass Großprojekte inzwischen als politisch nicht mehr durchsetzbar gelten? Hamburg lehnte in einem Volksentscheid die Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024 ab. Vom Jahr 2015 an sollten dafür jährlich 200 Millionen in die Hand genommen werden. Aber da stand die Elbphilharmonie noch als unfertige Bauruine. Gestern Abend wars den Hanseten wurscht. Sie feierten ein rauschendes Fest – und die Welt blickte auf Hamburg.

 

Glückwunsch an das Tor zur Welt aus Stuttgart und Berlin!

 

Tags: , , , ,

The Winner is: Elbphilharmonie. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,60 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

Das könnte Sie auch interessieren