Radio Paradiso > Mediathek > Natürliche Tipps – Heilen mit Pflanzen > NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN 24: Lavendel – nicht nur ein bezaubernder Duft
Advertorial

NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN 24: Lavendel – nicht nur ein bezaubernder Duft

Präsentiert von:
 

 

alexa logo adwlogoweb Logo_Schlossapotheke neuster Standart

 

 


Button Natürliche Tipps
Jeden Mittwoch um 12:10 Uhr mit Dr. Arndt Fleischer.

 

Wer kennt ihn nicht, den Lavendel, das Symbol der Provence mit den weiten Feldern voller violetter Blüten. Dort, im Süden Frankreichs, kultiviert man ihn, um daraus Lavendelöl zugewinnen, den Grundstoff für Seifen, Shampoos und auch duftende Wässer.  Diese werden dann in den Fabriken von Grasse zu mannigfaltigen Produkten der Parfümindustrie verarbeitet.

Diese Verwendung, nämlich Lavendelwasser zu Parfümzwecken einzusetzen, war bereits um 1500 weitverbreitet

Aber auch die berühmte Hildegard von Bingen kannte bereits den Lavendel und schätzte ihn als Heilpflanze vor allen Dingen zur Vertreibung von Ungeziefer. In dieser Funktion wird er heute noch eingesetzt, nämlich in Form von Lavendelsäckchen, die zwischen die Kleidung gelegt, gegen Motten helfen.

Auch als Tee entfaltet er eine Heilwirkung gegen Kopfschmerzen, Nervosität und Schlafstörungen. Äußerlich als Einreibung zeigt er Erfolge bei Blutergüssen und Zerrungen, da das Lavendelöl zu stärksten ätherischen Ölen überhaupt gehört.

Aber auch als wohltuendes, entspannendes, angenehmes Bad konnte sich Lavendelöl seinen Platz in Europa erobern und auch auf diese Weise zum Wohlbefinden derjenigen Menschen beitragen, die sich seiner Düfte und Heilwirkungen bedienen.

Also eine rundherum angenehme Pflanze mit vielseitigen Eigenschaften.

 

Hier können Sie diesen Tipp nachhören:

 

 


 

 

Tags: , , ,

NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN 24: Lavendel – nicht nur ein bezaubernder Duft bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren