Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Huhn essen Abfall auf. Mahler meint am 12.03.2018
 

Huhn essen Abfall auf. Mahler meint am 12.03.2018

Bei uns ist jetzt die Biotonne Pflicht. Finde ich gut. Unser Nachbar braucht keine. Er hat einen Kompost angelegt. In diesen sollte man aber tunlichst nicht alle Lebensmittelabfälle entsorgen. Kurz nachgedacht: Ein Schwein frisst eigentlich alles. Der Saumagen ist nicht nur eine pfälzische Spezialität und Helmut Kohls Leibspeise sondern auch das Synonym dafür, dass den Magen einer Sau nichts aus dem Gleichgewicht bringen kann. Nun kann aber kaum ein Städter ein Schwein halten. Geht es auch ne Nummer kleiner? Es geht. Statt Müllverbrennung, Biotonne und sonstiges tut’s auch ein Huhn. Glauben Sie nicht? Ein Blick zu unseren Nachbarn im Elsass genügt. Dort kümmern sich mehr als 1000 Hühner um den Müll. Seit 2015 haben die ungefähr 100 Tonnen Bioabfall gefressen. Der Lohn für die Hühnerhalter: jeden Morgen ein frisches Ei. Das Huhn ist nebenbei geschenkt. Das Geld für die Beschaffung des Federviehs wird durch die Reduzierung der Kosten für die Müllentsorgung wieder ausgeglichen.
 
Vielleicht schauen sie mal nach im Gärtchen, wenn sie das nächste mal ihr Frühstücksei pellen. Da findet sich bestimmt eine Ecke für Ihren persönlichen Eierautomat.
 
 

Tags: , , , ,

Huhn essen Abfall auf. Mahler meint am 12.03.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 54 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren