Radio Paradiso > Tipps & Themen > Gesundheit > Fit & Gesund durchs Wechselwetter
 

Fit & Gesund durchs Wechselwetter

new-era-capDas Wechselwetter hat Deutschland fest im Griff. An einem Tag ist es mild und sonnig, am nächsten kämpfen wir uns wieder durch kühle Regenschauer. Diese extremen Temperaturschwankungen können ganz schön auf das Wohlbefinden und die Gesundheit schlagen. Ob Kopfschmerzen, Kreislauf oder Grippewelle, jeder zweite Deutsche leidet unter Wetterfühligkeit. Doch es gibt ein paar Tipps und Tricks, um fit und gesund durchs Wechselwetter zu kommen.

 

Müde, gereizt und matt

 

Mehr als die Hälfte der Deutschen leiden an den Auswirkungen von stark schwankendem Wetter. Besonders ältere Menschen spüren das Wechselwetter in den Knochen. Doch auch Jüngere fühlen sich während dieser Zeit oft matt, müde und deprimiert. Narben- und Knochenschmerzen, Migräne und Kopfschmerzattacken sowie Kreislauf und Erkältungskrankheiten sind die häufigsten Begleiterscheinungen.

 

Diese bundesweite Wetterfühligkeit beruht zu einem großen Teil auf dem Trainingsmangel des gesamten Körpers und dem fehlenden Sonnenlicht. Unser Körper ist eigentlich nicht für unser modernes, fortschrittliches Leben in geschlossenen Räumen am Schreibtisch gemacht. Wir haben schlicht und ergreifend zu wenig Bewegung an der frischen Luft. Dazu kommt, dass wir in unserer heutigen Zeit immer stärker gegen unseren Bio-Rhythmus leben. Der unregelmäßige Alltag, Langstreckenflüge mit Zeitverschiebung oder Winter- und Sommerzeit sind alles Ursachen für Funktionsstörungen und Wetterfühligkeit.

 

„Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott.“

 

Wer gesund und fit sein will, muss etwas dafür tun. Der wichtigste Verbündete im Kampf gegen die Wetterfühligkeit ist das Wetter selbst. Gehen Sie wann immer es geht und egal bei welchem Wetter vor die Tür. Rad fahren, Spazieren gehen, Wandern, Walken oder Joggen stärken das Immunsystem und helfen dem Körper sich an die wechselnden Wetterlagen anzupassen.

 

Doch auch die richtige Kleidung ist enorm wichtig. Der Zwiebellook ist für wechselhaftes Wetter perfekt. An kalten und nassen Tagen sollte man vor allem den Kopf schützen. Denn über den Kopf gibt der menschliche Körper die meisten Wärme ab. Mützen und Hüte sind daher in kalten oder wechselhaften Jahreszeiten unbedingt notwendig. Es lohnt sich also der Blick in den Hatstore. Dort findet man alles was der Kopf begehrt. Von Strick-, Flieger- oder Bommelmützen bis hin zu Caps, Basken- und Fellmützen, ist die Auswahl so vielseitig wie das Wetter selbst. Mit dem richtigen Outfit ist man dann nicht nur geschützt vor dem Wechselwetter, sondern es steigert auch die Laune und das Wohlbefinden. Und ein fröhliches Gemüt ist ja bekanntlich sowie so die beste Medizin.

 

Tags: , , , , , ,

Fit & Gesund durchs Wechselwetter bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tipps bei Wetterfühligkeit Tipps bei Wetterfühligkeit So wie die Wetterlange, so schwankt bei vielen von Ihnen auch der Gesundheitszustand. Keine gute Zeit für wetterfühlige Menschen. Die Medizin sucht noch nach genauen Antworten, aber klar […]
  • Wetterfühligkeit Wetterfühligkeit Denn so wie die Wetterlange, so schwankt bei vielen von Ihnen auch der Gesundheitszustand. Der April ist keine gute Zeit für wetterfühlige Menschen. Die Medizin sucht noch nach genauen […]
  • WetterfühligkeitWetterfühligkeit Regen und Schnee lassen die Laune sinken und die Sonne bringt uns zum lachen, so reagieren viele auf das Wetter mit Ihrer Laune.
  • 18.01.2011: Brot für den Tag18.01.2011: Brot für den Tag Die an den Enden der Erde leben, stehen in Ehrfurcht vor den Wundern. Psalm 65,9
Schreiben Sie einen Kommentar